Paartherapie

In der kinesiokogischen Paartherapie wird zunächst mit beiden Partnern in einem therapeutischen Gespräch herausgearbeitet,  welche Konflikte,  bzw. welcher Grundkonflikt in der Beziehung vorherrscht. Da in einer Beziehung jeder seinen Rucksack an Erfahrungen mitbringt und somit auch seine Verhaltensmuster , wird schnell klar, womit jeder der beiden Partner zur Beziehungsproblematik beiträgt.

Nach diesem ersten gemeinsamen Termin wird für beide jeweils eine psychokinesiologische Einzelsitzung vereinbart, in der genau auf die Problematik des einzelnen eingegangen wird.

Paargespräche und Einzelsitzungen finden dann abwechselnd statt.

Auf diese Weise gelangen beide Partner zu einem tieferen Verständnis voneinander und von sich selbst, was nach und nach das Paar zu einem achtsamen und liebevollen Umgang miteinander zurück führen kann.